Tierernährung

Naturnahe & artgerechte Ernährung für Ihren Liebling

Mehr erfahren

„Du bist, was du isst“ – was für uns gilt, gilt auch für unsere Haustiere. Viele Menschen setzen sich heute sehr bewusst mit ihrer Ernährung auseinander. Sie fragen sich, wie sie ihrem Körper möglichst gute Nahrung zuführen können, um so für eine ausreichende Nährstoffzufuhr und Vitalität zu sorgen.

Viele Volkskrankheiten können durch die passende Ernährung behandelt bzw. deren Symptome gelindert werden. Genau die gleiche Kraft hat eine individuell angepasste Ernährung auch für Ihren Vierbeiner!

Für den Hund

Das richtige Futter

Viele von uns besuchen vertrauensvoll Zoofachgeschäfte und kaufen die dort angebotenen Produkte. Wenn wir aber wirklich auf der Suche nach einer gesunden Futterzusammenstellung für unseren Hund sind, sollten wir uns mit seinem Körper auseinandersetzen. Dass Hunde vom Wolf abstammen, ist den meisten von uns bekannt. Auch wenn viele Rassen rein äußerlich nur noch sehr wenig mit dieser Art gemein haben, so ist doch ihr Verdauungstrakt noch immer der gleiche.

Dieses Wissen ist für die Wahl der richtigen Ernährung immens wichtig. Wölfe, so auch unsere Hunde, sind Fleisch- bzw. Beutefresser. Mit ihrer Beute (und deren Mageninhalt) nehmen sie zudem noch einen geringen Anteil pflanzlicher Fasern auf. Dieses Wissen zeigt uns zum einen, dass die angebotenen Futtermittel in der Regel wenig mit der ursprünglichen Ernährung gemein haben.

Es zeigt uns aber auch, dass es ein Leichtes ist, diese Ernährung nachzuahmen. So ernähren wir unsere Hunde artgerechter und naturverbundener und tragen zu deren Gesundheit bei. Ihr Körper bekommt genau die Nahrung, für die er ausgelegt ist und muss sich nicht mit Stoffen auseinandersetzen, für deren Verdauung er keine Voraussetzungen hat.

Durch diese Art der Fütterung, BARFen, unterstützen Sie die Gesundheit ihres Tieres maßgeblich. Zahlreiche Erkrankungen können vorgebeugt und vorhandene Beschwerden gelindert werden. BARF bedeutet „Bones and raw food“ und wird im Deutschen oft als „Biologisch artgerechte Rohfütterung“ bezeichnet.

Auch wenn es für viele Halter:innen eine kleine Umstellung ist, ist es doch am Ende leichter als gedacht, ihrem Tier diese wohltuende Ernährung zukommen zu lassen. Ich berate Sie gern zur optimalen Zusammenstellung für Ihren Vierbeiner und begleite Sie auch in der Nahrungsumstellung.

Für die Katze

Das richtige Futter

Um das optimale Futter zu wählen, lohnt es sich auch bei Katzen die Frage nach dem „natürlichen Futter“ zu stellen. In freier Wildbahn frisst eine Katze über den Tag etwa 13 frisch erlegte Mäuse. Sie nimmt nur sehr wenig Rohfasern zu sich und trinkt auch kaum, da sie ihren Flüssigkeitsbedarf über die Nahrung abdeckt. Für die Fütterung einer Hauskatze bedeutet das also, dass ihre Nahrung optimalerweise aus wenig Rohfasern (wie Getreide) und viel frischem, proteinreichem Fleisch besteht. Die gängigen Katzenfuttermittel enthalten leider einen recht hohen Anteil an Getreide, Rohfasern und Konservierungsstoffen, was für den Verdauungstrakt der Tiere eher eine Belastung darstellt.

Auch für Ihre Katze kann ich die biologisch artgerechte Rohfütterung, das BARFen, sehr empfehlen. Diese Ernährungsweise unterstützt nicht nur die Gesundheit ihres Tieres, sondern hilft auch typische Erkrankungen wie Niereninsuffizienz, Diabetes mellitus oder Allergien zu behandeln und einzudämmen.

Als Therapeutin ist mir ein ganzheitlicher Ansatz in der Behandlung ihres Tieres besonders wichtig. Aus genau diesem Grund ist die richtige Ernährung bei jeder meiner Behandlungen ein wichtiger Gesichtspunkt. Für einen nachhaltigen Behandlungserfolg ist es von großer Bedeutung, nicht nur Symptome zu lindern, sondern auch dafür zu sorgen, dass Ihr Tier nicht über die Nahrung weitere schädliche, nicht artgerechte Substanzen wie künstliche Vitamine oder Konservierungsstoffe zu sich nimmt. In meinen Behandlungen habe ich schon viele engagierte Tierhalter:innen getroffen, denen der Zusammenhang zwischen der artgerechten Ernährung und der Gesundheit ihres Vierbeiners noch nicht bewusst war. Mir ist es wichtig, hier eng mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Deshalb berate ich Sie sehr gern, überprüfe die aktuelle Futterzusammenstellung und beantworte Ihre Fragen zur optimalen Ernährung für Ihr Tier. Als geprüfte und zertifizierte Tierheilpraktikerin und Ernährungsberaterin für Hund und Katze stehe ich Ihnen gern mit meinem Fachwissen zur Seite.

Individuell für ihr Tier

Der Ernährungsplan

So individuell die Bedürfnisse und Körper von uns Menschen sind, so sind es auch die unserer Vierbeiner. Es keinen Universalplan, sondern immer genau die richtige Lösung für Ihr Tier, abhängig von Art, Alter und auch Gesundheitszustand. In meinen Beratungen entwickele ich individuelle Ernährungspläne für:

⦿ Welpen / Kitten
⦿ adulte Tier
⦿ Senioren
⦿ trächtige und laktierende Hündinnen
⦿ Pläne in der Diätetik
⦿ Rationsüberprüfung und Anpassung

Vorerkrankungen und besondere Bedürfnisse Ihres Tieres werden dabei immer berücksichtigt. Neben dem Wunsch nach einer möglichst artgerechten Fütterung bei gesunden Tieren, kann ein individueller Ernährungsplan auch zur (ergänzenden) Therapie folgender Beschwerden eingesetzt werden:

Arthrose | Allergien | Adipositas (Übergewicht) | Bauchspeicheldrüsenerkrankungen | Diabetes mellitus | Futtermittelunverträglichkeiten | Hautprobleme | Magen-Darm | Erkrankungen | Lebererkrankungen
& vieles mehr.

Montag: geschlossen
Dienstag: 10:00 - 12:30 | 14:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 - 12:30 Uhr | 14:00 - 19:00 Uhr
Freitag: 10:00 - 12:30 Uhr | 14:00 - 19:00 Uhr
Samstag: 9:00 - 13:00 Uhr