Homöopathie

Homöopathie

homoeopathieIn der Homöopathie greift das Simile-Prinzip ( Ähnlichkeits-Prinzip )!
„similia similibus curentur“ – also „Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden“!

Nach diesem Prinzip erforschte Dr. Samuel Hahnemann ( geb.1755, gest.1843 ) die Homöopathie.

Als klassisch ausgebildete homöopathische Tiertherapeutin (nach Dr. Samuel Hahnemann) betrachte ich den Patienten in seiner Ganzheitlichkeit.
Somit verbinde ich Körper, Geist und Seele während der Anamnese.
Eine Anamnese (Dauer ca. 60-90 min.) ist zwingend notwendig und dient dazu über mögliche Ursachen einer Erkrankung Aufschluss zu geben und um das passende homöopathische Mittel zu finden.
Die Ausarbeitung und Mittelfindung nennt man Repertorisieren (Technik homöopathischer Arzneimittelsuche).
Wenn das passende Mittel ausgearbeitet wurde, ist dieses Mittel dann auch ausschließlich für das betroffene Tier gedacht.

Jeder weitere Patient muss immer neu und nach demselben Prinzip betrachtet werden. Denn die Homöopathie heilt Ursachen und nicht Symptome!

Somit sieht die Homöopathie nicht die Krankheit sondern den Kranken!

Allerdings fanden dieses Heilprinzip auch Hippokrates und Paracelsus schon heraus und überlieferten uns, dass die Homöopathie noch viel, viel länger Anklang fand.

Die Homöopathie kann auch im Anschluss einer schulmedizinischen Behandlung wunderbar einhaken.

Falls Sie hierzu Fragen haben stehe ich Ihnen bzw. Ihrem Tier gerne telefonisch oder in unserem Ladengeschäft zur Seite
oder vereinbaren Sie >HIER< einen Termin mit uns